website
++ Unser Versand hat Urlaub bis 31.07.24! ++
30 Tage Geld-zurück-Garantie
Unser Shop hat über 7.800 zufriedene Kunden
Versandkostenfrei in DE ab 17 €

5 einfache Techniken für dein positives Mindset

5 einfache Techniken für dein positives Mindset

Ein positives Mindset ist für den Erfolg und ein glückliches, gutes Leben unerlässlich. Eine positive Einstellung kann dir viele Möglichkeiten eröffnen, günstige Umstände anziehen, deinen Erfolg ebnen und so dein Leben erfüllter, glücklicher, zufriedener und reicher machen.

In diesem Blogbeitrag erfährst du fünf einfache Techniken, mit denen du eine positive Denkweise aufbauen und kultivieren kannst, die dir mittel- und langfristig viele reife Früchte in deinem Leben bescheren wird.

Fangen wir an!

1. Selbstreflexion ist der Schlüssel zur Erkenntnis und Veränderung

Selbstreflexion ist ein wichtiger Teil der Entwicklung einer positiven Denkweise. Sie ermöglicht es uns, nach innen zu schauen und unsere Gedanken, Gefühle, Verhaltensweisen und Handlungen zu untersuchen. Dies hilft uns, Einsicht in uns selbst zu gewinnen und zu verstehen, warum wir tun, was wir tun und denken, wie wir denken. Die Selbstreflexion ermöglicht es uns auch, Bereiche zu erkennen, in denen wir uns verbessern müssen, und entsprechende Änderungen vorzunehmen.

Regelmäßige Selbstreflexion kann dir also dabei helfen, dir bewusst zu machen, wie dein Denken und Verhalten jeden Tag dein Leben beeinflusst.

Wenn du daraus die richtigen Schlüsse ziehst, kannst du gezielt Veränderungen einleiten, die günstiger für dich sind.

2. Dankbarkeit macht dein Leben jeden Tag reicher

Dankbarkeit für Momente, Umstände, Beziehungen und all die kleinen und großen Dinge in unserem Leben ist etwas, das in der Hektik des Alltags oft übersehen wird. Vieles scheint uns so selbstverständlich, das wir es überhaupt nicht mehr wahrnehmen.

Es ist jedoch erwiesen, dass das Ausdrücken von Dankbarkeit das Glücksempfinden deutlich steigert, weil es uns zwingt, auf die guten Dinge um uns herum zu achten, anstatt uns auf die negativen Aspekte des Lebens zu konzentrieren.

Wenn du dir jeden Tag bzw. regelmäßig nur eine Minute Zeit nimmst, um für etwas von Herzen dankbar zu sein, wird das dein Leben nicht nur reicher machen, sondern dir helfen, ein positives, vertrauensvolles Mindset zum Leben im Allgemeinen zu entwickeln.

3. Selbstbekräftigung stärkt deine inneren Muskeln

Selbstbekräftigung, Affirmation, Selbstbestätigung, Selbstliebe – oder wie immer man das nennen möchte –, sind Aussagen, die wir aufschreiben, uns laut vorsagen oder still in unserem Kopf wiederholen und die uns an unseren Wert und unsere Fähigkeiten erinnern. Diese Aussagen können von "Ich bin optimistisch und weiß, dass ich mein Ziel erreichen werde" bis hin zu "Ich bin stolz darauf, dass ich anderen Menschen helfe, ihre Persönlichkeit zu entwickeln" reichen. Es geht nur darum, eine Aussage zu finden, die dich persönlich anspricht und dich innerlich stärkt!

Wenn du mit einer solchen positiven Affirmation dich regelmäßig selbst bestätigst, kannst du dein Selbstvertrauen so stärken, dass du – gerade in schwierigen Situationen – die Kraft in dir spürst, dir im wahrsten Sinne des Wortes selbst zu vertrauen. Du wirst dich dadurch nicht so leicht überfordert fühlen, sondern voller Glauben an dich selbst wissen, dass du es schaffst!

4. Gute Glaubenssätze lassen dir Flügel wachsen

Jeder Mensch hat bestimmte Glaubenssätze über sich selbst und wie die Dinge oder das Leben generell – sowohl gute als auch schlechte. Aber es ist wichtig, dass diese Überzeugungen nicht zu einschränkenden Faktoren werden, die uns daran hindern, im Leben Erfolg zu haben oder wirklich erfüllt zu sein! Bei negativen Glaubenssätzen ist das allerdings sehr häufig der Fall, dass uns diese limitieren und manchmal in vielfältiger Weise behindern.

Wenn du eine positivere Lebenseinstellung entwickeln willst, musst deine negative Glaubenssätze zunächst einmal überhaupt ins Bewusstsein holen. Denn oft sind diese so automatisiert in uns, dass wir sie gar nicht bemerken.

Es ist also wichtig, dass du diese nach und nach "entlarvst". Denn wenn du das tust, hast du schon einmal eine wichtige Grundlage, um überhaupt etwas ändern zu können.

Dann kannst du beginnen, deine Glaubenssätze zu hinterfragen und Schritt für Schritt in positive Glaubenssätze transformieren. Nimm dir also regelmäßig etwas Zeit, um bewusst über alle negativen Überzeugungen nachzudenken, die du über dich oder das Leben hast, damit du aktiv an einer Veränderung arbeiten kannst.

5. Festgehaltene Erfolge lassen deine Brust schwellen

Das Aufschreiben von Erfolgen, Highlights, tollen Momenten oder erreichten Zielen, egal wie klein sie sind, ist eine weitere großartige Möglichkeit, mit der du dein Selbstvertrauen stärken und ein positives Mindset entwickeln kannst!

Wann immer etwas gut läuft – sei es der Abschluss eines Projekts bei der Arbeit, eine Auszeichnung, eine Reise, ein Kompliment or whatever – solltest du es aufschreiben!

Wenn du das konstant machst und ab und zu zurückblickst, wirst du nicht nur stolz sein wie Bolle, sondern dich auch wundern, wie viele positive Dinge in deinem Leben passieren!

Fazit

Mit diesen fünf einfachen Techniken – Selbstreflexion, Dankbarkeit, Selbstbekräftigung, gute Glaubenssätze und festgehaltene Erfolge – kannst du jeden Tag mit wenig Aufwand an deinem positiven Mindset arbeiten! Alles, was du brauchst, ist Bewusstheit, gute Gedanken und etwas Papier oder ein anderen Medium, wo du das festhalten kannst.

Wenn du es dir einfacher machen willst, kannst du all das mit dem DRANBLEIBEN Erfolgsjournal täglich auf deinem Radar behalten und so dauerhaft positive Veränderungen in deinem Leben bewirken!

Dranbleiben! Dein Weg ist das Ziel!

 Bild mit Link zur Shop-Seite der Startversion vom DRANBLEIBEN Erfolgsjournal

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Suchen Sie auf unserer Seite

logo-paypal paypal